Ein Regentag in Linz – die Voestalpine Stahlwelt

Obwohl sich Linz in den letzten Jahrzenten zur Kulturstadt gemausert hat, bleibt es auch immer noch Stahlstadt. Immerhin ist der Voest Voestalpine Stahlkonzern einer der größten Arbeitgeber des Landes.

Wie die Stahlerzeugung nach Linz gekommen ist und alles wissenswerte rund um den Stahl erfährt man in der Voestalpine Stahlwelt. Besucher werden sogar mit einem Bus durch das enorme Produktionsgelände gefahren und können live zusehen, wie der Stahl glühend heiß aus dem Hochofen kommt und in dünne Bleche, die vor allem in der Autoindustrie zum Einsatz kommen, produziert wird.

Doch fangen wir ganz von vorne an. Betritt der Besucher die Voestalpine Stahlwelt, so kann er sich erst mal mit der Geschichte dieses riesigen Stahlwerks vertraut machen, und diese hat auch einen bitteren Beigeschmack. Was heute ein weltweit erfolgreicher Stahlkonezern ist, wurde während des Zweiten Weltkriegs als Hermann-Göring Werke gegründet, um Stahl für die Panzerproduktion herzustellen. Dafür wurden am Standort an der Donau ganze Siedlungen abgetragen und die Bewohner umgesiedelt. Die traurige Vergangenheit sagt leider auch, dass in den Anfangsjahren zwei Drittel der Beschäftigten aus Zwangsarbeitern aus dem nahe gelegenen Konzentrationslager Mauthausen waren.

Doch zurück zum Museum Stahlwelt: Sie erfahren hier alles rund um den Werkstoff Stahl, die Erzeugung, die Verarbeitung und die daraus entstehenden Produkte. Das Museum ist sehr interaktiv aufgebaut, so dass man nicht nur vielfältige Informationen erhält, sondern auch unterschiedliche Attraktionen hautnah erleben kann.

Im Anschluss führt sie eine Bus-Tour durch das riesengroße Areal der Voestalpine. Das mit Gewissheit unvergesslichste Abenteuer ist, in sicherem Abstand zuzusehen, wie aus den riesigen Hochöfen der flüssige Stahl in einem glühend orangen Strahl herausfließt und von Hochofenarbeitern, die in ihrer silbernen Schutzkleidung aussehen wie Marsmännchen, in die Bahnen gewiesen wird. Im Anschluss werden die glühenden Bahnen in Blöcke gepresst, bis irgendwann dünne Stahlbahnen herauskommen.

Die Voestalpine Stahlwelt ist ein einzigartiges Erlebnis, das sich besonders gut für einen Regentag eignet!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *