Die Casino-Hotelwelt in Österreich

Casino-Resorts wie man sie von diversen Urlaubsdestinationen kennt, gibt es so in dieser Form nicht in Österreich. Das liegt vor allem daran, dass man in Österreich eine Konzession braucht, um eine Spielbank zu betreiben.

Diese Konzession haben vor allem die 12 österreichischen Casinos Glücksspiel der Casinos Austria AG. Sie unterliegen einem sehr strengen Spielerschutz, was bedeutet, dass sich Spieler die das Casino betreten ausweisen müssen. Die österreichischen Spielhallen darf man erst ab einem Alter von 18 Jahren betreten, außerdem haben sich die Casinos Austria verpflichtet, weitgehendst darauf zu achten, dass ihre Glücksritter nicht Haus und Hof verspielen. Das bedeutet, dass es in der Kontrolle des teilstaatlichen Casinokonzern liegt, zu prüfen, ob Spieler im Casino ihre finanziellen Verhältnisse nicht überschreiten.

Wenn man nun diese Zeilen liest, könnte man denken, ein Casinourlaub wäre in Österreich nicht möglich. Dem ist allerdings nicht so, denn an alle 12 Casinos-Austria-Betriebe sind hochwertige Vier- oder Fünfsternhotels angeschlossen. Diese bieten ihren Gästen spezielle Dinner-Casino-Night Angebote. Und selbst wenn einem eines dieser Hotels nicht zusagen sollte, befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den Casinos noch weitere Hotels in unterschiedlichen Preisklassen, in denen Spielbegeisterte eine Unterkunft finden können.

Die Herkunft der Gäste in den Österreichischen Casinos ist sehr unterschiedlich. Das Bregenzer Casino zieht aufgrund seiner Lage am Dreiländereck zur Schweiz und zu Deutschland auch vor allem Gäste aus diesen Ländern an. Besonders die Schweizer schätzen die deutlich günstigeren Preise für die angeschlossene Gastronomie gegenüber ihrem Herkunftsland.

In den Casinos in Wien und Salzburg verhält sich die Gästestruktur deutlich anders. Sind diese Regionen doch Touristenmagneten für Reisende und Geschäftsleute aus aller Welt. Einen großen Teil der Casinobesucher machen hier Gäste aus Asien und aus dem arabischen Raum aus. Nicht zuletzt deswegen, weil in vielen Ländern Asiens und des Orients das Glücksspiel offiziell verboten ist, frönen diese Gäste umso mehr einem ausgiebigen Spiel.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *